Aktuelles rund um den Verein:

Verbandsliga/Nord U19 Junioren: Kellerduell steigt in Oberkleen

(RS) Am Sonntag, den 23.02. 2020, findet um 13:00 in Oberkleen das Nachholspiel zwischen der SG Waldsolms/Cleeberg (Platz 11) und dem FC Burgsolms (Platz12) statt.

Für beide Teams gilt es also zu punkten, um so den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen. Trainer Stefan Hocker erwartet von seiner Mannschaft, dass sie über die volle Spielzeit mit viel Einsatzwillen und Leidenschaft überzeugt. Nur so wird ein Erfolg gegen den Nachbarn möglich sein.

Für Spannung ist also gesorgt und die A-Jugend freut sich auf zahlreiche Unterstützung.



Nächster Schock für den FCCI

Eine Hiobsbotschaft muss derweil der FCC I in der Verbandsliga verkraften. Defensivspezialist Pascal Kühn hat sich im Training einen Achillessehnenriss zugezogen und fällt die nächsten Monate aus. Eine OP wird unumgänglich sein! Wir wünschen Ihm an dieser Stelle gute Besserung und gutes Heilfleisch.



Pizzini bleibt/John kommt hinzu

Fußball-A-Ligist FC Cleeberg II setzt auf Kontinuität. So bleibt Trainer David Pizzini ein weiteres Jahr bei den „Raubrittern“ und geht damit in seine fünfte Saison als Coach. Unterstützung bekommt er ab Sommer von Dirk John, der schon diverse Jugendmannschaften des Vereins betreute. „Wir sind sehr froh über die Zusage von David. Es war klar, dass er es nicht alleine machen kann, umso glücklicher sind wir Dirk, der auch die B-Lizenz hat, für uns gewinnen zu können“, betont Erik Schimpf. Wie der Vorsitzende weiterhin mitteilte, haben auch die beiden Übungsleiter der dritten Mannschaft, Lukas Stellberger und Patrick Kullmer, dem Verein ihre Zusage für eine weitere Saison gegeben.



Futsal Regionalmeisterschaft – U19 SG 2010 Waldsolms scheitert knapp

(RS) Bei der Regionalmeisterschaft der A-Junioren schaffte es die SG 2010 Waldsolms/Cleeberg in der starken und ausgeglichenen Gruppe B nicht über die Vorrunde hinaus.

Zunächst gelang gegen die JSG Eschenburg ein mühsames 1:0, dann ein 1:1 gegen den Ligakonkurrenten Ederbergland, ehe eine unglückliche 0:1 Niederlage gegen die JSG Linden/FC TuBa. In allen drei Spielen war die Abwehr zwar recht sattelfest, doch im Abschluss spielte die SG ohne Fortune.

Am Ende war man zwar punktgleich (4 Punkte, 2:2 Tore) mit dem späteren Turniersieger, dem FC Ederbergland, dieser zog jedoch Dank der mehr erzielten Tore (4/6:6) in das Halbfinale ein. Sieger der Gruppe B wurde die JSG Linden/FC TuBa mit sieben Punkten.

In Gruppe A setzte sich der TSV Langgöns vor dem JFV Alsfeld durch. Beide hatten in den Halbfinals gegen die Vertreter der Gruppe B aber keine Chance. Langgöns unterlag gegen Ederbergland mit 0:4 und Alsfeld der JSG Linden mit 1:3.

In einem spannenden Finale behielt der Verbandsligist Ederbergland gegen die JSG Linden/FC TuBa knapp mit 1:0 die Oberhand.

Für die SG 2020 Waldsolms steht am kommenden Sonntag schon das richtungsweisende Nachholspiel gegen den FC Burgsolms in Oberkleen an.



FCC I gewinnt gegen den MTV Gießen mit 1-0/Zweite verliert ersatzgeschwächt gegen Biebertal

FC Cleeberg – MTV Gießen 1:0 (1:0)

Beiden Teams merkte man die lange Winterpause deutlich an. Auf beiden Seiten gab es zunächst viele Abstimmungsprobleme und gefährliche Szenen vor beiden Toren blieben aus. Erst in der 20. Minute zeigte sich die Offensiv- Stärke der Gastgeber auf dem Oberkleener Kunstrasenplatz. Kapitän Dominik Huisgen setzte sich auf der linken Seite stark in Szene, flankte präzise vor das gegnerische Gehäuse, wo Robin Dörr in den Ball hineinspritzte und ihn unhaltbar für Torwart Jannik Kanter ins Tor hämmerte. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der allerdings weiterhin die gefährlichen Szenen vor beiden Toren ausblieben. Im zweiten Abschnitt schienen die Gäste zunächst den Ausgleich erzwingen zu wollen. Sie erkämpften sich einen Elfmeter. Allerdings scheiterte ihr Kapitän Yannik Thielemann an Cleeberg Torwart Kevin Misgaiski. In Anbetracht zahlreicher Wechsel auf beiden Seiten gingen Spielfluss und Konzentration verloren. Lediglich Cleebergs Christian Theisuinger hatte in der 80. Minute noch eine gute Torgelegenheit, verzog allerdings knapp, sodass es beim letztendlich verdienten Sieg für die Heimelf blieb.

Der FC Cleeberg spielte mit Kevin Misgaiski und Romal Hellhund im Tor; Raphael Bause, Pascal Kühn, Alexander Bernhardt, Stefan Hocker, Ptrick Löw, Kevin Weidner, Cjhristian Theisinger, Moritz Schmidt, Dominik Huisgen und Robin Dörr. Eingewechselt wurden nach der Pause: Philipp Watz, Yannik Baier, Simon Kranz, und Henrik Keller. Schiedsrichter: Lukas Polanski. Tor: 1:0 (820.) Robin Dörr.

 

FC Cleeberg II unterlag gegen Biebertal

(RA).- Zwei Spiele standen auf dem Programm des A- Ligisten FC Cleeberg II. Allerdings konnte die Elf von Trainer David Pizini nur einmal antreten. Am Freitag unterlag der FCC II dem Gießener A- Ligisten FSG Biebertal. Die Partie am Sonntag gegen den TFV Ober-Hörgern wurde vom Gast aus dem Münzenberger Stadtteil kurzfristig abgesagt.

FC Cleeberg II – FSG Biebertal 0:4 (0:0)

Gleich drei Verletzte mussten die Gastgeber beim Gastspiel des Gießener A-Ligisten in Kauf nehmen. Da Trainer David Pizzini nur 12 Mann aufbieten konnte. Spielte die Verbandsliga- Reserve im zweiten Abschnitt nur noch mit 10 Mann. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit mit wenig Torchancen verletzte sich Niclas Panzer bereits recht früh und mit Alex Flink musste der einzige Ersatzspieler heran. Da dann wenig später auch noch Sven Zimmermann sich verletzte, der dann bis zur Pause humpelnd weitermachte, ging die zweite Hälfte dann in Überzahl klar an die Gästeelf. Cleeberg II hatte zwar zunächst durch Dominik Trivilino, der elfmeterreif gefoult wurde, die erste Gelegenheit, jedoch scheiterte Leonardo Pizzini mit dem fälligen Elfmeter am Außenpfosten. Im Gegenzug gelang den Gäste das 0:1 und wenig später auch das 0:2. Ganz dick kam es für den FCC II dann nach einer Grätsche gegen Torwart Marvin Zintl,. Der verletzt vom Platz musste. Für ihn ging Trainer David Pizzini zwischen die Pfosten und kassierte in der Folgezeit dann auch noch zwei Gegentore.

Der FC Cleeberg II spielte mit: Marvin Zintl (ab 70. Davin Pizzini) im Tor; Erik Schimpf, Niklas Panzer (ab 30. Alex Flink); Sven Zimmermann, Dominik Trivilino, Christoph Meywald, Rene Krick, Andre Krick, Leonardo Pizzini, Yannik Baier, Sebastian Kaiser.

 



A-Jugend Waldsolms/Cleeberg bei Futsal-Regionalmeisterschaft

(RS) Am Sonntag, den 16.02. 2020 findet in Fernwald-Steinbach die Regionalmeisterschaft für A-Junioren statt. Der Sieger nimmt dann an den Hessenmeisterschaften teil. Es kann also mit spannenden Spielen und gepflegtem, schnellen Hallenfußball gerechnet werden.

In Guppe A stehen sich folgende Kreismeister gegenüber: die JSG Stadt Gladenbach, der JFV Alsfeld der TSV Langgöns und der JFV Weimar.

Die SG 2010 Waldsolms trifft in Gruppe B auf den letztjährigen Sieger, dem man damals im Halbfinale nach einen spannenden Spiel im 6-Meter-Schießen knapp mit 4:3 unterlag, den FC Ederbergland, die JSG Linden/FC TuBa und die JSG Eschenburg.



Cleeberg und Nieder-Weisel trennen sich torlos

(RA).- In einem Vorbereitungsspiel für die im März fortzusetzende Fußballrunde 2019/2020 trafen sich am Sonntag der FC Cleeberg aus der Verbandsliga Mitte und der SV Nieder-Weisel aus der Kreisoberliga Friedberg zu einem Testspiel auf dem Oberkleener Kunstrasenplatz. In erster Linie ging es für beide Seiten darum die Form der Mannschaften nach der Wiederaufnahme des Trainings nach der Winterpause zu testen. Auf beiden Seiten war noch viel Sand im Getriebe, was aber nach fst zweimonatiger Spiel- und Trainingspause auch kein Wunder ist. Sowohl die Cleeberger als auch die Gäste aus Nieder-Weisel probierten viel, setzten einige Spieler aus dem zweiten Glied ein. Auf Seiten der Gastgeber bekamen auch die Langzeitverletzten Henrik Keller und Moritz Schmidt wieder Einsatzzeiten, um sich langsam an das Niveau heranzutasten. Zwar wirkte Cleeberg optisch überlegen, konnte sich aber im Strafraum des Gegners, der hinten sehr dicht gestaffelt stand, kaum einmal gefährlich in Szene setzen. Nieder-Weisel hatte wohl aus der „Packung“ aus dem letzten Vorbereitungsspiel im letzten Jahr gelernt und spielte recht defensiv, um sich nach vorne im Kontern zu versuchen. Aber auch da war meistens bereits vor dem Strafraum Schluss. So stand es am Ende 0:0 und beide Trainer werden wohl aus dem Test ihre Lehren für die nächsten Wochen der Vorbereitung ziehen.

FC Cleeberg spielte mit: Kevin Misgaiski und Roman Hellhund im Tor; Alexander Bernhardt, Stefan Hocker, Patrick Löw, Nico Rosenkranz, Yannik Baier, Kevin Weidner, Simon Kranz, Dominik Huisgen, Pascal Kühn, Raphael Bause, Christian Theisinger, Moritz Schmidt, Henrik Keller, Dominik Trivilino, Philipp Watz.



DFB lädt Lara Schmidt zum Lehrgang der U20-Frauen nach Kaiserau ein

(TSM|Cleeberg) Die für Turbine Potsdam spielende Cleebergerin Lara Schmidt darf weiter auf eine Teilnahme an der U20 Frauen-Weltmeisterschaft hoffen. DFB-Trainerin Kathrin Peter hat die Verteidigerin in den 22er Kader für den in Kaiserau vom 03.02 bis 05.02.2020 anstehenden ersten Lehrgang im WM-Jahr eingeladen.

Für die BWL-Studentin, die beim FC Cleeberg fussballerisch aufgewachsen ist, dürfte dies noch einmal ein ganz besonderer sportlicher Ansporn sein, denn alleine fünf Spielerinnen, wie das Deutsche Top-Talent Lena Oberdorf, die bereits Teil der Frauen A-Nationalmannschaft sind, wurden ebenfalls in den U20 Lehrgangs-Kader berufen. Man sieht daran auch den großen Wert, den der DFB auf das „Schaufenster“ U20-Frauen WM legt. Diese ist zudem ein weltweit beachtetes TV-Ereignis, wo sich die besten jungen Fussballerinenn der Welt zeigen können.

Der „2020 FIFA U-20 Women’s World Cup“ soll im August in Costa Rica und Panama mit 16 Mannschaften stattfinden. Titelverteidiger ist Japan, das 2018 erstmals den Titel gewann. Mit den USA ist Deutschland mit je drei Titeln Rekord-Weltmeister.

Die 2-malige U-19 Vize-Europameisterin Lara Schmidt, die als Rechts- und Innenverteidigerin eingesetzt werden kann, ist eine echte Teamspielerin, ist bei einem der Top Vereine in Deutschland unter Vertrag und verfügt in Ihrem jungen Alter über internationale Turniererfahrung. Für ihren Club Turbine Potsdam ging es zuletzt aufwärts und man konnte sich auf Bundesliga-Tabellenplatz 5 vorarbeiten. So darf es auch für Lara Schmidt weitergehen, die sich weiter berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an der WM machen darf.

 

Foto: Die U20 WM im Blick | Lara Schmidt in Aktion (Foto: WS)


A-Jugend unterliegt Dietkirchen/Offheim in letzter Minute mit 2:3

(RS) Einen überraschend guten Auftritt hatte das personell geschwächte Hocker-Team, bestehend aus Spielern der SG 2010 Waldsolms und des FC Cleeberg, im ersten Testspiel gegen den Tabellenfünften der Verbandsliga/Süd. Es hielt gegen die favorisierten, im Schnitt fast ein Jahr älteren sowie körperlich deutlich überlegenen Gäste spielerisch und kämpferisch mit, auch wenn diese in der ersten Hälfte mehr Feldanteile hatten. So ging es torlos in die Pause.

Julian Graf brachte den JFV in der 55. Minute verdientermaßen mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber erholten sich davon recht schnell. Justin Jordanek bediente den aufgerückten Hueseyin Besun, der mit einem genialen Heber den Ausgleich erzielte (69. In den letzten 15 Minuten spielten beide Teams voll auf Sieg und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

Zunächst gelang Dietkirchen/Offheim das 1:2 durch Emirhan Cakir (84.). Im Gegenzug erzielte Melih Deniz, nach guter Vorarbeit von Maurice Florian, den 2:2 Ausgleich. Nach mehreren Möglichkeiten auf beiden Seiten gelang erneut Julian Graf der Treffer zum 2:3 Endstand für die Gäste (90.). Dennoch war Trainer Stefan Hocker weitgehend mit dem ersten Auftritt seiner jungen Mannschaft zufrieden. Die Trainingsarbeit trägt bei den Spielern, die jetzt schon regelmäßig dabei sind, reichlich Früchte.

Souveräner Leiter der fairen Partie: Helmut Proske, Wetzlar.

Im Einsatz waren: Deniz Melih – TW erste Hälfte (1), Kranz Florian, Natali Angelo, Florian Maurice, Neitzsch Julian, Arslan Mikael, Jordanek Justin, Planer Jannik, Besun Hueseyin (1), Metzler Jonas, Karacaer Ahmet, Kurti Nehru – TW 2. Hälfte, Watz Bela und Keklik Ali.



Erstes Testspiel der A-Jugend vor der Rückrunde

(RS) Mit nur fünf Trainingseinheiten nach der Winterpause bestreitet das Hocker-Team am Samstag, den 25. Januar 2020, um 16:00 in Kraftsolms das erste Testspiel gegen den JFV Dietkirchen/Offheim. Die starken Gäste sind aktuell Tabellenfünfter der Verbandsliga/Süd, also gleich ein erster Härtetest.